top of page
Ueber_den_labrador_hell.jpg

Über den Labrador

Welpen_ABC_hell.jpg

Welpen ABC

Basis_Training_hell.jpg

Basis-training

Dummy_Training_hell.jpg

Dummy-training

Mit_Hund_und_Herz_hell.jpg

Mit Hund und Herz

Gesundheit_hell.jpg

Gesundheit

Hunde_Zubehoer_Tipps_hell.jpg

zubehör
Tipps

Glossar_hell.jpg

Glossar

Oakmore's A-Wurf

Heute ist unser A-Wurf zur Welt gekommen. Leider unter den unschönsten Umständen, die es geben kann.

Ennie hatte heute Nacht beim nächtlichen Temperaturmessen statt des erwarteten Temperaturabfalls plötzlich einen Anstieg. Daher ging ich mit ihr in den Garten, wo sie alle Anzeichen der bevorstehenden Geburt zeigte. Nachdem sie sich mehrmals gelöst hatte, begaben wir uns daher noch recht entspannt wieder rein und in die Wurfkiste. Auch hier zeigte sie alle Anzeichen, dass sie sich in den Eröffnungswehen befand. Ein wenig später platzte die Fruchtblase. Das Fruchtwasser sah ebenfalls aus wie es sollte und immer noch lief alles nach Plan.


10 Minuten nach dem Platzen der Fruchtblase kam jedoch plötzlich eine große Menge Blut, das war nun nicht mehr normal. Wir telefonierten sofort mit unserer Tierärztin, sowie der nur 5 Minuten entfernten Tierklinik und kündigten uns an. Nach dem super schnellen Blutbild und Ultraschall war klar, dass sofort ein Not-Kaiserschnitt gemacht werden musste, weil die Gebärmutter massiv entzündet sein musste.


Bei der OP hat sich dies bestätigt. 3 der 8 Welpen waren aus noch ungeklärter Ursache schon seit längerer Zeit tot und hatten die Entzündung hervorgerufen, die Ennie überraschenderweise bis zum Schluss der Trächtigkeit kompensieren und verbergen konnte.


So konnten immerhin 4 gelbe und 1 schwarzer Rüde gerettet werden.


Leider musste wegen der starken Entzündung Ennie´s Gebärmutter entfernt werden.

Daher werden diese 5 Rüden die einzigen Welpen von Ennie bleiben.


Ich weiß, wie groß die Enttäuschung nun bei allen Welpeninteressenten ist, die sich eine Hündin gewünscht hatten. Es tut mir so leid für uns alle. Auch ich hatte mir so sehr gewünscht, einmal eine Tochter von Ennie haben zu können. Das ist nun nicht mehr möglich und ich weiß auch noch nicht, wie es einmal weitergehen wird. Im Moment ist erst einmal nur wichtig, dass es Ennie und den Kleinen weiterhin gut geht.


Wenn ab jetzt hoffentlich alles gut läuft, sind noch 3 Rüden zu vergeben. Natürlich würde ich mich freuen, wenn sich noch jemand von den Hündinneninteressenten umentscheiden würde, weil wir einfach so froh waren, so nette Menschen wie Euch kennengelernt zu haben, aber ich kann natürlich auch verstehen, wenn dem nicht so ist.

Mehr Informationen zum A-Wurf gibt es hier
693 Ansichten1 Kommentar

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen
bottom of page